Es geht wieder los. - Leider ohne Wasser (Beitrag wird halbiert)vorstand 2 20170619 1823579401

Nachdem der Vorstand HWG bei der Stadt Bergkamen ein Hygienekonzept eingereicht hat und dieses genehmigt worden ist, können wir wieder loslegen.

Montag, 8. 06. 2020 bzw. 9. 06. 2020 geht es zu den gewohnten Zeiten wieder los.

Zur Erinnerung unter "Weiterlesen" der Brief unserer Geschäftsführerin.

Da in absehbarer Zeit keine Wassergymnastik angeboten werden kann, hat der Vorstand beschlossen den Monatsbeitrag auf 7,50 € abzusenken, denn es entstehen uns auch keine Hallennmieten für die Wasserflächen.

Das Ferienprogramm wie z.B. Wandern oder fahrrad fahren, können wir bei den verbleibenden Trainingsterminen besprechen.

Bleibt gesund

 

SuS Oberaden 1921 e. V.  Abteilung Hallen- und Wassergymnastik

Hallo Ihr Lieben,

endlich können wir wieder sporteln. Zwar darf nur eine begrenzte Personenzahl in die Halle und es sind nur noch drei Trainingstermine bis zu den Sommerferien. Aber das wollen wir in jedem Fall nutzen. Wir haben doch so sehnsüchtig darauf gewartet! Am Montag, 08.06.2020 bzw. Dienstag, 09.06.2020, geht es  zu den gewohnten Zeiten los.

Wir müssen alle unsere Maske dabeihaben. Jeder bringt ein Handtuch mit. Beim Betreten der Halle müssen wir die Hände desinfizieren (Desinfektionsmittel besorgt der Verein). Die Umkleideräume dürfen wir nicht nutzen, d. h. wir kommen im Sportdress und wechseln nur die Schuhe. Nach dem Sport gehen wir ohne zu duschen und ohne Umkleiden wieder nach Hause. Wir dürfen nur die vereinseigenen Geräte und Materialien benutzen und müssen sie anschließend desinfizieren. Und natürlich bleiben  wir bei Krankheitssymptomen zu Hause. Aber was soll es – wir dürfen wieder Sport treiben.

In den Ferien könnten wir uns im Freien treffen. Wandern oder spazieren gehen und Fahrrad fahren in Gruppen bis zu zehn Personen sind möglich. Treffpunkt jeweils montags um 16.00 Uhr an der Turnhalle Preinschule und 18.00 an der Turnhalle Alisoschule sowie dienstags um 17.00 Uhr nur an der Preinschule für die Fußgänger und donnerstags um 13 Uhr am Hallen-bad Methler für die Radler. Wir bewegen uns jeweils ca. 60 bis 90 Minuten. Einkehren und geselliges Beisammensein wie in den vergangenen Ferien ist leider nicht möglich.

Für die Teilnehmer an der Wassergymnastik haben wir leider sehr schlechte Nachrichten. Laut neuester Aussage der GSW ist weder in Methler noch in Heeren Wassergymnastik möglich. Die Hygieneregeln des Landes NRW lassen das nicht zu, Umkleiden und Duschräume sind zu klein. Wir freuen uns, wenn ihr an den Ferienveranstaltungen teilnehmt. Das ist wenigstens ein kleiner sportlicher Ausgleich. Und wir sehen uns endlich auch einmal wieder. Und für die Zeit nach den Ferien könnt ihr euch vielleicht damit anfreunden, an einer Gymnastikgruppe teilzunehmen. Ist nicht das gleiche, aber es ist Sport und damit gesund. Alternativ könnten wir weiter Fahrrad fahren oder walken. Wir erwarten eure Stellungnahmen

Halten wir uns tapfer an alle Vorgaben und geben auf uns und unsere Mitmenschen acht. Irgendwann gibt es Medikamente und/oder einen Impfstoff. Dann können wir unser Leben wie gewohnt zurückgewinnen.

Da wir absehbar keine Wassergymnastik anbieten können, entfällt für den Verein auch die Hallenmiete für die Wasserflächen. Wir werden also euren Monatsbeitrag für das 2. Halbjahr 2020  auf 7,50 € absenken, evtl. auch darüber hinaus bis wieder Wassergymnastik möglich wird. Damit können wir die übrigen Verpflichtungen stemmen und ihr seid den Mitgliedern ohne Wassergymnastik gleichgestellt. Weitere Schritte erörtern wir, wenn es neue Vorschriften gibt.

Euer Abteilungsvorstand    Barbara Littwin, Bärbel Patschkowski und Renate Hebgen 

 

Regeln für Teilnahme die HWG Oberaden SuS des Sport 
1. Wir bleiben bei Krankheitssymptomen Zuhause.
2. Wir nehmen mit max. 10 Teilnehmern pro Einheit teil.
3. Wir beginnen 5 Min. später und hören 5 Min. früher auf.
4. Wir ziehen uns bereits Zuhause um.
5. Wir warten im Auto oder vor der Tür auf den Trainingsbeginn.
6. Wir verzichten auf die Nutzung von Duschen & Umkleiden.
7. Wir halten immer einen Mindestabstand von zwei Metern ein.
8. Wir waschen/desinfizieren vor und nach der Einheit die Hände.
9. Wir führen keine Partnerübungen und Hilfestellungen durch.
10. Wir nutzen nur keine vereinseigene Kleingeräte und Matten.
11. Wir verzichten auf hochintensives Ausdauertraining.
12. Wir tragen möglichst einen Mund-Nasenschutz.
13. Wir bringen ein eigenes Handtuch mit.
14. Wir verzichten auf die Bildung von Fahrgemeinschaften.
15. Wir lassen uns in eine Anwesenheitsliste eintragen.
16. Wir öffnen die Fenster und lüften regelmäßig gut durch.

17. Wir informieren den SuS, wenn wir an SARS-CoV-2 erkranken.

18. Wir benutzen unseren gesunden Menschenverstand und nehmen Rücksicht aufeinander.
Vielen Dank für eure Mithilfe!